Zu den einzelnen Kapiteln

Die geheiligte Gebetsgurke
copyright 2001
Kapitel 1

Es war wieder ein cooler Morgen auf PLANET G ( Plänet Dschi ), wie GNPFLGRDFPL von seinen Bewohnern genannt wurde. Nebel lag verträumt in der Luft, und kleine Tautröpfchen setzten sich auf ein Rudel LACHENDES GRAS, das fröhlich vor sich hin kicherte, wenn die Wassertröpfchen begannen, an den Halmen zum Boden zu rutschen. Dicke uralte Bäume schaukelten zufrieden im sanften Wind, und Milliarden von kleinen Insekten spielten in den warmen Strahlen der gerade aufgehenden Sonne. Planet G war ausgesprochen gut gelaunt. Zufrieden rotierte er vor sich hin und genoß die Sonne auf seiner Seite.
Damals, als ich noch längst nicht geboren war und mein Papa Mama nur aus seinen Träumen kannte, kam Didschey, ein echter Partybreggel und Papas bester Freund, locker wippend und umgeben von echt lauten superprimaklasse Technosound, durch den Wald geschlendert und stoppte vor einem sehr dicken Baum, an dem ein kleines geschwungenes Schild mit der Aufschrift Gnüm hing. Er blieb dicht davor stehen und klopfte an. Didschey holte aus seiner Tasche einen kleinen Grottenolm und streichelte ihm den Rücken. Der kleine Grottenolm blickte Didschey zufrieden an, und die Musik wurde leiser. Papa hatte gerade wieder von Mama geträumt und dachte ernsthaft, daß sie vor seiner Tür stand. Mit einem dicken Grinsen und einem halben Klos im Hals öffnete Gnüm die Tür. Zu seiner Überraschung sah er aber Didschey, der sagte:

Didschey
: Moin ey! Ey Gnüm, wen hast'n du erwartet, ey. Deine Traumfrau, oder was ?

Gnüm
: Oh du ...hi.. äh ja, ich hab' eben schon wieder von ihr geträumt, sie sieht prima aus mit ihren roten Haaren!

Didschey trat ein und schaute sich in Gnüms Baumhöhle um. Die abgefahrendsten Sachen, darunter einige Musikinstrumente, Kristalle, Glasgefäße, geschwungene Möbel, Lampen und ein Grottenolm lagen ziemlich verstreut herum.

Didschey
: Ey Mann Gnüm ey, sei froh, daß sie noch nicht vor der Tür stand, bei dem Chaos hier, wäre die sofort weggerannt ey, wennduverstehstwasichmein.
Gnüm
: Hey, ich arbeite dran, immerhin bin ich erst vor 'ner Woche hier eingezogen.

Didschey setzte sich auf einen superweichen breiten ovalen Sessel.

Didschey
: Ey Gnüm, hast du vor lauter Traumfrau noch Platz in deinem Hirn für die Party heute Abend,ey?

Gnüm
: Hey klar, für Partys hab ich immer Platz im Kopf! Klappt der Aufbau mit den Knorzel ?

Didschey
: Ja ey, mit den Knorzel schaffen wir den Aufbau der Bühne locker ey, die tun wieder alles, was wir ihnen sagen. Aber ey mann ey, ich hab da ein Problem mit der Musik, wennduverstehstwasichmein.
Gnüm
: Du hast ein Problem mit der Musik??


Didschey
: Oooooarrr, was 'n scheiß ey!! (Didschey haute mit der Hand auf den Tisch) Der 12-Meter-Party-Grottenolm läuft nicht richtig, oh mann ey !!

Gnüm
: Was? Ich versteh gar nichts!


Didschey: Also ey, so'n Grottenolm macht echt'n optimalen Beat, ey. Und du weißt, oh mann ey, daß ich der beste Olmkrauler auf dem ganzen Planeten bin. Ich kenn mich echt voll aus mit den Tieren. Du mußt das Tier nur mal hier und da ein bißchen massieren und du kriegst den Sound, den du brauchst ey!! Das ist voll easy!! Da kann nix schieflaufen, ey mann ey!!

Weil Didschey die ganze Zeit an dem Olm herumgefummelt hatte, war eine enorme Lautstärke im Raum.

Gnüm
: Kannst du mal den Grottenolm wieder runterschrauben! Ich versteh dich kaum noch.

Didschey
: Oh, tschuldigung ey, ey mann ey Gnüm, der Partyolm hat voll die Macke ey, der hat 'nen Sound als hätt' der voll den Schluckauf ,ey mann ey !!
Gnüm
: Schluckauf bei 'nem Grottenolm? Hab ich noch nie gehört !! Komm wir geh'n mal rüber und fragen die Hiesigen Riten. Ich versprech dir, die Party läuft heute!!
Didschey
: Geile Idee ey !! Die Hiesigen Riten ey, eine echt coole Baumgroup !! Ja Mann, die hab'n echt was auf'm Kasten ey !!


Und so gingen Gnüm und Didschey los und kamen nach einer Weile an einer ganzen Wiese Lachendes Gras vorbei. Schon von weitem hörten sie die hysterischen Schreie des Grases, welches die beiden schon entdeckt hatte, und sich jetzt in Euphorie steigerte. Beide rannten auf die Wiese, die jetzt ohne Ende kreischte und Lachte, und fingen wild zu tanzen an.
Nach 20 Runden kreuz und quer über die Wiese und mit einem sehr breitem Grinsen im Gesicht machten sie sich auf, zu dem Baumkreis der Hiesigen Riten und ahnten noch nichts von all dem, was noch kommen sollte, denn es kam der Tag, der noch Heute als längster Tag in der Geschichte von Planet Gnüm bekannt ist.

Planet GnümHier geht's weiter
© 1997 - 2018 Planet Gnüm